Grundannahmen von NLP

Wir wollen uns hier einen kurzen Überblick über die Grundannahmen von NLP verschaffen. Oft findet man hier auch die Begriffe "Vorannahmen von NLP", "NLP Axiome" oder sogar die "10 Gebote von NLP".

Für uns ist hier einfach nur wichtig, dass es hier um Annahmen geht, die uns weiterhelfen können. Die Grundannahmen sind die generellen Annahmen von denen NLP ausgeht. So wie immer gilt natürlich auch hier, dass Du selbst jede einzelne für Dich hinterfragen solltest und für Dich prüfen ob Dich diese Grundannahme weiterbringt.

Im Laufe der Zeit haben sich unterschiedliche Sammlungen von NLP Grundannahmen entwickelt und je nach NLP Schule oder Lehrer können diese unterschiedlich aussehen.

Hier ist es auch wichtig anzumerken, dass die Grundannahmen nicht von NLP erfunden wurden. Diese Grundannahmen kommen aus unterschiedlichen Bereichen und von unterschiedlichen Denkern.

Diese Grundannahmen werden manchmal auch als die "10 Gebote von NLP" bezeichnet.


Liste der Grundannahmen des NLP

Zu Beginn sehen wir uns eine Liste der oft verwendeten Grundannahmen des NLP an und werden uns diese dann im Detail ansehen.

Weiter unten findest Du auch anders zusammengestellte Listen und wir kommen auch auf die "10 Gebote von NLP" zu sprechen.

Der entscheidende Punkt ist immer, dass es Dir für Deine Zwecke weiterhilft. Also erstelle dir eine Top 10 Liste Deiner 10 Gebote des NLP.

  • Die Landkarte ist nicht das Gebiet
  • Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der erhaltenen Reaktion
  • Es gibt keine Fehler, sondern nur Feedback
  • Jeder Mensch hat bereits alle Ressourcen verfügbar
  • Der positive Wert des Menschen bleibt konstant
  • Jeder Mensch trifft stets die beste ihm verfügbare Wahl
  • Hinter jedem Verhalten steckt eine positive Absicht
  • Jedes Verhalten ist in einem bestimmten Kontext sinnvoll
  • Ändere den Prozess Deiner Wahrnehmung und nicht den Inhalt
  • Wenn etwas nicht funktioniert, mache etwas anderes


Die Landkarte ist nicht das Gebiet

Wenn Du eine Landkarte von Deutschland vor Dir hast, dann ist das nur eine Landkarte und nicht Deutschland selbst. Die Landkarte kann niemals die vollständige Realität des Landes abbilden, sondern immer nur einen bestimmten Ausschnitt.

Auch bei uns Menschen ist es so, dass jeder nur eine Landkarte der Welt, seiner Welt, hat. Keine Vorstellung irgend eines Menschen gibt die vollständige Realität wieder. Jeder hast also seinen eigenen Blick auf die Welt und kennt nicht die absolute Realität.

Also kannst Du im Prinzip vor allen Aussagen die Du triffst, sagen "In meiner Welt ...".



Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der erhaltenen Reaktion

Wenn Du kommunizierst, und das machst Du praktisch unentwegt, dann ist der entscheidende Punkt nicht was Du sagst oder tust, sondern die Reaktion darauf.

Nur wenn die Reaktion wie erwartet ausfällt, hat unsere Kommunikation den Zweck erfüllt uns unsere Nachricht ist entsprechend angekommen.



Jeder Mensch hat bereits alle Mittel verfügbar

NLP geht davon aus, dass bereits alle Mittel (Ressourcen), die ein Mensch in seinem Leben benötigt, bereits in ihm vorhanden sind.

Das bedeutet, dass Du bereits alle Anlagen hast um Dein Leben erfüllt zu leben. Das bedeutet natürlich nicht, dass Du alles jederzeit kannst.

Aber alle Mittel die für Dein Leben notwendig sind, findest Du bereits in Dir. Die Aufgabe besteht nun darin, diese Mittel auch in der jeweiligen Situation auch zur vollen Verfügung zu haben.



Es gibt keine Fehler, nur Feedback

Diese Grundannahme sagt aus, dass man keine Fehler machen kann, sondern nur entsprechendes Feedback erhalten kann.

In diesem Sinn gibt es keine negativen Fehler, sondern nur eine Rückmeldung auf unser Verhalten, welches uns lernen lässt.

Jeder sogenannte "Fehler" ist für Dich also die Rückmeldung, wie Deine Kommunikation oder Deine Aktion NICHT sein sollte, um ein gewünschtes Ergebnis zu erreichen.



Der positive Wert des Menschen bleibt konstant

Während der positive Wert des Menschen grundsätzlich konstant bleibt, kann der Wert und die Angemessenheit des Verhaltens durchaus bezweifelt werden.



Jeder Mensch trifft stets die beste ihm verfügbare Wahl

Die Annahme geht davon aus, dass Menschen nicht verrückt oder dumm sind, sondern die beste Wahl aus den ihnen verfügbaren Optionen wählt.

In dem jeweiligen Modell der Welt ist dies die optimale Möglichkeit. Menschen treffen also nicht die falsche Wahl, sondern haben oft nicht genug Möglichkeiten zur Verfügung.



Hinter jedem Verhalten steckt eine positive Absicht

Diese Grundannahme geht davon aus, dass JEDES Verhalten IMMER eine positive Absicht verfolgt. Das mag oft nicht so einfach erkennbar sein, ändert Deine Weltsicht aber massiv, wenn Du ernsthaft versuchst die jeweils positive Absicht hinter einem Verhalten zu finde.



Jedes Verhalten ist in einem bestimmten Kontext sinnvoll

Diese Grundannahme besagt, dass es einen Kontext und eine Situation gibt, in der jedes Verhalten sinnvoll ist. Das bedeutet natürlich nicht, dass das Verhalten in der jetzigen Situation angemessen und sinnvoll ist, aber sehr wohl, dass es einen solchen Kontext gibt.



Ändere den Prozess Deiner Wahrnehmung und nicht den Inhalt

Diese Grundannahme soll Dir aufzeigen, dass Du den Inhalt oftmals nicht verändern kannst - sehr wohl aber Deine Wahrnehmung.



Wenn etwas nicht funktioniert, mache etwas anderes

Diese Grundannahme ist selbsterklärend und zeigt den Geist von NLP sehr gut wieder. Diese Grundannahme trifft natürlich auch auf NLP und diese Grundannahmen zu. Funktioniert etwas für Dich also nicht, dann mach es anders.







Auf den NLP Master Seiten bekommst Du Informationen rund um Neurolinguistisches Programmieren (NLP). Neben den verschiedenen Ausbildungen zum Practitioner, Master, Coach oder Trainer geht es auch um detailierte Informationen wie man NLP erfolgreich in seinem Privatleben nutzen kann (Life Coaching) und wie Du es im Geschäftsleben sinnvoll einsetzen kannst (Business Coaching).